Richtig wählen bei der Kommunalwahl

Bei der Wahl zum Münchner Stadtrat hat jeder Wähler 80 Stimmen. Man darf einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen geben. Quer über alle Parteien! Jeder Wähler kann sich so seinen eigenen Stadtrat zusammenstellen. Man kann aber auch seine gesamten 80 Stimmen einer Partei geben, indem man ein Kreuzchen ganz oben beim Parteisymbol macht. Die Stimmen werden dann auf alle Kandidaten der Liste gleichmäßig verteilt. Es ist auch möglich diese beiden Varianten zu mischen, d.h. man verteilt eine bestimmte Anzahl an Stimmen auf einzelne Kandidaten und kreuzt zusätzlich eine Parteiliste an. Dann werden die nicht einzeln vergebenen Stimmen auf die Kandidaten der angekreuzten Liste verteilt. Zusätzlich zum Kumulieren (drei Stimmen für einzelne Kandidaten) kann man auch noch Panaschieren. Dabei darf man Kandidaten der Liste, die man oben angekreuzt hat, gezielt herausstreichen, damit sie keine Stimme bekommen.

Achtung: Man darf auf keinen Fall mehr als 80 Stimmen vergeben. Dann ist der Wahlzettel ungültig! Alle Stimmen gehen verloren.

Man kann also 26 Kandidaten jeweils 3 Stimmen geben. Dann bleiben 2 Stimmen für einen weiteren Kandidaten übrig. Das Optimale für das Sechzger ist genau diese Variante. Man kann aber auch eine bestimmte Zahl an Sechzger-Kandidaten mit 3 Stimmen bedenken und den Rest seiner 80 entsprechend seiner politischen Präferenz vergeben. Um ein möglichst optimales Ergebnis für das Sechzger zu erreichen, sollte man Kandidaten, die sich gegen das Stadion ausgesprochen haben (siehe Minusliste), von der gewählten Liste streichen.
Unser Hauptziel ist es, alle hier genannten Kandidaten quer über alle Parteien in den Stadtrat zu wählen. Dann haben wir die beste Lobby im neuen Stadtrat. Ein weiteres Ziel ist es bei allen demokratischen Parteien den Häufelkönig zu stellen, d.h. den Kandidaten mit den meisten Häufelstimmen seiner Partei. Wenn wir dieses Ziel erreichen, wird garantiert niemand mehr auf die Idee kommen, das Sechzger abzureißen.

Links zum Thema:
Informationen zu den Kommunalwahlen am 02.03. (direkt vom Webangebot der Stadt München)
Teststimmzettel zur Stadtratswahl zum Üben von Kumulieren und Panaschieren (KVR-Webseite)

Zurück zur Auswahlseite